ACHTUNG Microsoft Abzocke!!!

Wir haben heute im Familienkreis einen Anruf von einem angeblichen “Microsoft” Mitarbeiter bekommen. Das ganze kam mir sofort “spanisch” vor, da der Anruf auf einer Telefonnummer erfolgte auf der es keinen PC am Internet gibt.

Der Anrufer wies mich darauf hin das Microsoft Meldungen bekommen hat das mein Computer mit Malware verseucht sei und meine Identität gestohlen werden könnte. Man wolle mir helfen das Problem zu beheben. In dem Moment war mir klar, Vorsicht.

Ich wurde gebeten die Windows und die R Taste zu drücken und dann “eventvwr” einzugeben. Bisher noch alles unproblematisch. Hier sollten dann

Fehlermeldungen erscheinen. Diese erscheinen auch, mehr dazu weiter unten. Dann wurde ich zu einem höhergestellten Mitarbeiter weiter verbunden, dieser bot mir an eine Fernwartungssoftware Ammyy Admin zu Installieren um das Problem für mich zu lösen.

Damit hätten die “Microsoft” Mitarbeiter dann erst mal Zugriff auf meinen PC gehabt. Desweiteren wurde ich darüber aufgeklärt das mein Microsoft Zertifikat abgelaufen sei (Wohlbemerkt sei, ich hatte gar keinen PC da und sagte nur, “ja habe ich gemacht”). Ich können direkt ein neues kaufen und per Kreditkarte bezahlen.

Nach meinem Einwand ich hätte gar keine Kreditkarte, wollte mich der freundliche Mitarbeiter auf eine Seite von Western Union leiten und mich dazu bringen das Geld per Western Uníon zu bezahlen.

Also klar ist eines, bei der Ereignissanzeige erscheinen bei den meisten Computern unter dem Punkt Windows Protokolle und dem Reiter System zahlreiche Fehlermeldungen mit einem roten Ausrufezeichen davor. Häufig kommen diese Fehlermeldungen von einem Update auf Windows 10, haben aber keine weitere schädliche Bedeutung.

Generell gilt bei Zahlungen über Western Union immerhellhörig werden, da dieses sehr gerne von kriminellen für Zahlungen genutzt wird, da quasi nicht nachvollziehbar ist wo das Geld hngeht und wer es bekommen hat.

Mit der Fernwartungssoftware kann man nur spekulieren, ich gehe davon aus das der hilfreiche Mitarbeiter dann evtl eine Banking Trojaner Software oder ähnliches installiert hätte.

Also Sie können davon ausgehen das Microsoft aus Kalifornien sie nicht anruft! Microsoft selbst warnt schon seit längerer Zeit vor dieser Betrugsmasche.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.